Eiger

Eiger Mittellegigrat

Der Mittellegigrat auf den berühmten Eiger zählt zu schönsten kombinierten Grattouren im gesamten Alpenraum.
  • Als Vorbereitungs- und Akklimatisationstour steht eine Besteigung des Mönch (4.110 m) über den schönen und ausgesetzten Südostgrat auf dem Programm. Nach einem ruhigen Tag mit Hüttenzustieg folgt der Mittellegigrat auf den Eiger (3.970 m) mit einem langen, aber abwechslungsreichen Abstieg über die Eigerjöcher. Zwei hochalpine Grattouren mit einer kurzen Felskletterstelle im 4. Grad und Firnpassagen bis 40 Grad.
    Ort: Grindelwald
    Teilnehmerzahl: max. 1 Person
  • 1. Tag
    Treffpunkt um 8 Uhr beim Bahnhof in Grindelwald Grund. Nach einer Ausrüstungskontrolle geht es mit der berühmten Jungfraubahn durch den Eiger hindurch auf das Jungfraujoch (3.454 m). Eine kurze Gletscherwanderung bringt uns zum Einstieg des Südostgrates. Dieser führt über Fels im 2. Schwierigkeitsgrad und eine scharfe Firnschneide auf den aussichtsreichen Mönch (4.110 m). Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg. Vom Beginn des Grates geht es in kürze zur Mönchsjochhütte, wo wir übernachten (3.355 m).
    Gehzeit: 5,5 Std. / ↑ 650 Hm  ↓ 600 Hm

    2. Tag
    Von der Mönchsjochhütte geht es in 45 Minuten zurück zur Jungfraubahn. Mit dieser fahren wir bis zur Station Eismeer und steigen durch ein Stollenloch auf einen kleinen Gletscher ab. Dieser bringt uns zu einer glatten Felsplatte, die es zu überwinden gilt. Danach folgt leichte Kletterei über Felsbänder zur sehr exponiert gelegenen Mittellegihütte (3.355 m).
    Gehzeit: 3-3,5 Std. / ↑ 350 Hm  ↓ 100 Hm

    3. Tag
    Direkt hinter der Hütte startet der ausgesetzte Mittellegigrat. Schöne Kletterei mit Schwierigkeiten bis 3+ bringt uns auf einen der bekanntesten Alpengipfel. Es folgt der lange, aber ebenso schöne Abstieg über die Eigerjöcher. Spätestens jetzt macht sich die Akklimatisationstour auf den Mönch bezahlt. Vorbei an der Mönchsjochhütte geht es zur Jungfraubahn und retour nach Grindelwald.
    Gehzeit: 8-10 Std. / ↑ 700 Hm  ↓ 550 Hm

    • Sehr gute Kondition für lange Tagestouren mit bis zu 10 Std. Gesamtgehzeit in großer Höhe
    • Trittsicherheit im felsigen Gelände & Schwindelfreiheit
    • Hochtourenerfahrung und sicherer Umgang mit Steigeisen in Eis und Fels
    • Sicheres und zügiges Klettern im Auf- und Abstieg im 3. Schwierigkeitsgrad mit Bergschuhen
  • Führungskosten:

    € 1580.-
  • Inkludierte Leistungen:
    • Führung durch staatlich geprüften Berg- & Skiführer
    • Alle Kosten für den Bergführer
    • Organisation der Unterkünfte auf den Hütten; auf Wunsch auch in Grindelwald
    Zusatzkosten:
    • Fahrtkosten (An- und Abreise)
    • Parkgebühr Grindelwald
    • Zugticket Jungfraubahn
    • 2x Übernachtung mit Halbpension auf den Hütten
  • Treffpunkt
    Grindelwald
  • Teilnehmer
    1 Person
  • Preis
    € 1.580

Buchen