Chri Leitinger
09 Mär

Skiwoche in Krasnaya Polyana / Sochi

 

Meine letztjährige Erkundungswoche in Krasnaya Polyana/Sochi hat mir so gut gefallen, dass ich heuer Mitte Februar mit einer obersteirischen Gruppe wieder in den Kaukasus geflogen bin. Geplant waren Skitouren und Variantenfahren in und um die olympischen Skigebiete im Raum Krasnaya Polyana.

 

Eigentlich wär die Woche perfekt gewesen: gutes Hotel, ausgezeichnetes Essen, bestens präparierte Pisten, günstige Liftpässe… eigentlich, denn das Wichtigste hat leider nicht mitgespielt: das Wetter. Regen bei der Anreise und zu hohe Temperaturen an den folgenden Tagen haben für jede Menge Nassschneerutsche gesorgt und so mussten wir die ersten Tage auf der Piste und mit einer Mini-Skitour verbringen. Mit der Aussage: „Ihr habt die schlechteste Woche der Saison erwischt“ hatte mein russischer Kollege wirklich recht. Zwei Tage nach unserer Abreise kam wieder eine ordentliche Ladung Pulverschnee…

 

Mit der Tabunnaya (2.352m) ist uns an einem traumhaft schönen Tag doch noch eine ausgedehnte und lohnende Tour geglückt. Tags darauf sind wir eine weitere kleine, aussichtsreiche Skitour über einen Teil der Aibga-Kette gegangen und haben dabei sehnsüchtig auf die vielen Tourenmöglichkeiten im Westkaukasus geschielt.

 

Zum Abschluss unserer Kaukasuswoche haben wir eine interessante Sightseeing-Tour ins nahe gelegene Sochi unternommen wo unter anderem der Besuch des olympischen Parks auf dem Programm stand.

 

© chrileitinger.at 2013