Chri Leitinger
10 Aug

Rettenwand – Bitterschoklad

Die 3-SL Route „Bitterschoklad“ ist eine der neueren Touren in der Rettenwand, genauer gesagt im linken Wandteil der Hauptwand. Rettenwandfels, speziell der in neuen und wenig gekletterten Routen zählt ja nicht unbedingt zur Spezies „bombenfest“, daher sind wir mit etwas Respekt eingestiegen. Nicht ohne Grund!

 

In der 1. SL gabs als Warnschuss einen Brocken im Fussballformat, der sich durch leichte Berührung gelöst hat. In der 2. SL gehts über ein sandig/staubiges Wandl zu einem Überhang den man an hohlen Bankerl und maroden Schuppen überklettert. Die 3. SL ist schwer und unübersichtlich. Wehe dem Sichernden wenn der Vorsteiger einen halben Meter von der Ideallinie abkommt!

 

Die Tour ist gut mit HSA abgesichert, dennoch fürchtet man sich ständig. Beim Vorstieg hat man durchgehend Angst mit einer Schuppe den Sichernden zu erschlagen und am Standplatz steht man immer in der Schusslinie. Selten ist mir in einer Tour beim Sichern soviel entgegen gekommen wie hier.

Fazit: Selbst für eingefleischte Rettenwandfans gibts keine Empfehlung (und daher auch kein Topo). Genußkletterer werden sich ohnehin nicht in diese Tour verirren…

P1130878

© chrileitinger.at 2013