Chri Leitinger
08 Mai

Kletterpark Wegscheid

 

Dieses Wochenende war Zeit, den neueröffneten Kletterpark Spielmäuer in Wegscheid einen Besuch abzustatten um sich selbst ein Bild über das Projekt der Naturfreunde Mariazell zu machen. Schon beim Zustieg sieht man, dass hier ganze Arbeit geleistet wurde. Ein geschotterter Weg führt zur neuen Brücke über den Gollradbach. Danach geht es über einen schönen Wanderweg die Hänge zu den Einstiegen hoch.

 

Links vom Einstiegsbankerl geht es zum Mariazeller Steig (B/C) bzw. zur Himmelsleiter (D), der schweren Variante die im oberen Bereich abzweigt. Weiter rechts den Wandfuß entlang erreicht man den Einstieg des Kirchbogensteigs (C).

 

Der Mariazeller Steig ist recht einfach, großteils geht es im Bereich A/B dahin, zwischendurch gibt es ein paar Passagen die schwieriger sind. Auffallend sind die unzähligen Trittbügel die hier verbohrt wurden. Im oberen Bereich haben wir uns für den Ausstieg über die Himmelsleiter entschieden. Die Strickleiter wackelt ordentlich und ist schön ausgesetzt, nur das Umhängen ist hier etwas mühsam. Obwohl dieser Teil nicht wirklich anstrengend ist, wird wohl der Eine oder Andere hier die Komfortzone auf Grund des Tiefblicks verlassen. Nach der Leiter folgt noch ein steiler Abschnitt bevor man im Zick-Zack den Ausstieg erreicht.

 

Der Kirchbogensteig ist anspruchsvoller als der Mariazeller Steig, bietet aber immer noch moderate Schwierigkeiten. Highlight ist die eindrucksvolle Felsformation beim Krichbogen, durch die der Klettersteig führt. Uns hat dieser Steig auf alle Fälle besser gefallen als die Kombination Mariazeller Steig/Himmelsleiter – landschaftlich top! Wehrmutstropfen bei beiden Steigen: übermäßig viele künstliche Tritte, noch einiges an losem Gestein vorhanden und immer wieder zu kurze Anker (Quetschgefahr).

 

Der Abstiegsweg ist gut markiert und bietet einen schönen Ausblick auf Kastenriegel, Hochweichsel & Co. Der kurze Umweg zur sagenumwobenen Teufelsbrücke zahlt sich aus!

 

Im Einstiegsbereich wurden noch 17 Sportkletterrouten und zwei Mehrseillängentouren eingebohrt. Die Absicherung ist sehr eng mit Niro-HSA und Klebehaken. Die schwierigeren Touren erinnern an die Baseclimbs in der östl. Hundswand. Einen Bericht wird es hoffentlich bald in meinem Blog geben.

 

Detailinfos von den Klettersteigen inkl. Topo:

http://www.bergsteigen.com/klettersteig/steiermark/hochschwab-gruppe/tristans-kirchbogensteig-klettersteig-spielmaeuer

 

Den Naturfreunden ist mit dem Kletterpark in Wegscheid ein schönes Projekt gelungen, das die Region auf alle Fälle bereichert.

 

Geführte Touren inkl. Leihausrüstung und Klettersteigkurse auf Anfrage!

 

© chrileitinger.at 2013