Chri Leitinger
28 Jul

Junge Alpinisten: die 2. Runde

 

Für die jungen Alpinisten ging es vom 15. – 20.7.2014 zum Hochtouren Update auf die bestens bewirtschaftete Geraer Hütte. Die Lage in den westlichen Zillertaler Alpen, umgeben von Olperer, Fußstein & Co war optimal für unsere Zwecke geeignet.

 

Am Beginn des Updates wurden der Standplatzbau und das Absichern mit mobilen Sicherungsmitteln im hüttennahen Klettergarten aufgefrischt. Den folgenden Tag haben wir im vergletscherten Bereich des Fußsteins verbracht. Das Programm war mit Anseilarten, Verankerungen in Eis und Firn, verschiedenen Sicherungstechniken, leichtem Eisklettern und Kameradenrettung dicht gedrängt und dementsprechend schnell war der Kurstag vorüber.

 

Nach einem erstklassigen Abendessen wurde mit vollem Bauch die Tour für den nächsten Tag geplant. Der Entschluss für einen kombinierten Anstieg über die NW-Wand und den Nordgrat auf den Olperer war schnell gefasst. Die Tour selbst war dann ein echter Genuss. Bestes Wetter, super Eisverhältnisse, trockener Fels und kaum Gegenverkehr am Nordgrat ließen echte Hochstimmung aufkommen!

 

Am letzten Tourentag musste noch der Oberklassiker des Gebietes her: die Fußsteinkante. Durch das Buch „Im extremen Fels“ ist die Route weit über die Grenzen Tirol hinaus bekannt und dementsprechend haben sich noch weitere Anwärter auf der Hütte eingefunden. Mit einer Portion Kondition und Taktik konnten wir uns aber die Pole-Position in der Tour sichern. Die Tour selbst bietet großteils sehr schöne Kletterei, die recht wenige Zwischensicherungen aufweist, sich aber ausgezeichnet mit Friends und Keilen absichern lässt. Der anspruchsvolle Abstieg war dann noch ein gutes Training in Sachen Trittsicherheit und Abklettern…

 

Die sechs spannenden, lustigen und lehrreichen Tage bei absolutem Traumwetter sind viel zu schnell vergangen. Aber für die jungen Alpinisten geht es schon bald mit dem Update Alpinklettern in den Dolomiten weiter!

 

© chrileitinger.at 2013