Chri Leitinger
26 Aug

Höllmauer – Happy Birthday

 

Endlich habe ich Zeit gefunden mir die Happy Birthday in der Höllmauer, oder genauer gesagt im Stangenkar anzuschauen.

 

Die Tour ist sehr gesucht, bietet daher aber fast durchwegs guten, plattigen Fels, der mit ein paar Rissen garniert ist. Die Absicherung mit Bolts ist durchgehend sehr gut. Keile oder Friends werden nicht benötigt – neun Expressschlingen reichen.

 

Der Zustieg über Florlhütte, Kühboden und den Ausläufern des Stangenkars ist recht mühsam, daher haben wir die Tour im Anschluss an den Hauseggerpfeiler gemacht. Als eigenständige Tour ist Happy Birthday auf Grund des recht langen Zustiegs nur bedingt lohnend. Der Einstieg am tiefsten Punkt des Vorbaus ist Dank der 50er-Tafel nicht zu übersehen.

 

Abstieg entweder zu Fuß durchs Stangenkar (1-2, Trittsicherheit!) oder drei Mal mit Halbseilen abseilen und den letzten Teil absteigen.

 

Die roten Markierungen im Stangenkar haben wir gestern erneuert. Sie sind jetzt sowohl im Auf- als auch im Abstieg wieder gut zu sehen.

 

Höllmauer – Happy Birthday

 

© chrileitinger.at 2013