Chri Leitinger
25 Jun

Hochschwab – Himmelblau

 

Die Route Himmelblau im linken Wandteil der Hochschwab Südwand ist zwar nicht mehr ganz neu, wurde aber bislang nur selten wiederholt. 2005 von Sepp und Happi erstbegangen folgt sie großteils der Abseilpiste. Den Ein- und Ausstieg teilt sich die Tour mit der „Reif für die Insel“.

 

Himmelblau bietet auf fünf langen Seillängen großteils sehr schönen, festen und gut strukturierten Hochschwabkalk. Wer will kann durch die zahlreichen Abseilstände die Längen auch gut verkürzen. Zwischen den einzementierten Abseilhaken finden sich einige Bolts, übersichert ist die Tour damit aber nicht. Ein kleiner Satz Cams kann durchaus gute Dienste leisten. Der obere 4. Grad sollte trotzdem sicher beherrscht werden.

 

Durch die Nähe zur Abseilpiste ideal als Aufwärmtour um danach noch eine weitere Südwandroute anzuhängen.

Fazit: Empfehlenswerte Genussroute im gemäßigten Schwierigkeitsgrad!

 

Topo Hochschwab – Himmelblau

 

© chrileitinger.at 2013