Chri Leitinger
03 Mär

Freeriden & Skitouren am Arlberg

Wie schon im Dezember habe ich jetzt im Februar wieder knappe zwei Wochen als Skiguide in Lech am Arlberg verbracht. Die Schneelage war für Arlberg-Verhältnisse noch immer nicht berauschend, aber deutlich besser als zu Weihnachten. So hatten die meisten Abfahrten und Varianten genügend Unterlage für ungetrübten Skigenuss. Am Programm stand vorwiegend Freeriden und kleinere Skitouren rund um die Gebiete Lech, Zürs und Stuben.

 

Das Wetter war nahezu perfekt – Tage mit strahlendem Sonnenschein unterbrochen von kleineren Störungen, die für frischen Powder gesorgt haben. Die moderate und gut einschätzbare Lawinensituation ermöglichte auch Abfahrten in steileren Bereichen.

 

Für ein paar Touren muss man einen kleinen Anstieg in Kauf nehmen, dafür wird man anschließend mit laaaaangen Abfahrten belohnt. Neben den klassischen Skitouren die sehr beliebt sind, gibt es natürlich auch ein paar Routen wo man nur selten auf andere Tourengeher trifft. Gegen Ende der zweiten Woche war das Gelände zwar schon ziemlich stark verspurt, dafür konnten wir südseitig schon die ersten Schwünge in den Frühjahrsfirn ziehen. Pulverschnee, Sonnenschein, 1000e Höhenmeter im Gelände, nette Gäste – kurz: 2 lässige Wochen am Arlberg!

 

© chrileitinger.at 2013